Schnetzer/Eglseer holen guten fünften Platz in der Schweiz

Das oberösterreichische Beach-Duo Eglseer/Schnetzer sichert sich bei der Coop Beachtour in Genf den starken fünften Platz. Der Start in das Turnier verlief dabei sehr solide. Bereits am Donnerstag konnten die U-19 Weltmeister Breer/Haussener im abendlichen Flutlichtmatch in einem Dreisatz-Krimi niedergerungen werden. Bei teilweise strömenden Regen und unfreundlichen Temperaturen war das Schweizer Top-Team Kissling J./Kovatsch tags darauf dann etwas zu stark (18:21, 15:21). 

Im Hoffnungsmatch um den Einzug in das Halbfinale scheiterten die amtierenden Staatsmeister samstags schlussendlich am Team Matysik/Popp, beide bereits Teilnehmer an olympischen Spielen leider glatt in zwei Sätzen (17:21, 18:21).

"Der fünfte Platz bereitet uns leider etwas gemischte Gefühle. Betrachtet man das Teilnehmerfeld kann man durchaus von einer passablen Leistung sprechen, wenngleich dies nicht unser persönlicher Anspruch ist. Es bedarf ständiger Verbesserung um sich auf diesem Top-Beachniveau behaupten zu können, daran werden wir in den nächsten Wochen sehr hart und intensiv arbeiten", analysiert Schnetzer kurz vor der Heimreise.

 

(Credit: Adrian Knecht)