Bronze Medaille bei Staatsmeisterschaften in Litzlberg.

Nach dem Großeinsatztag am Samstag, mit drei starken Siegen mussten sich Dani und Flo im Semifinale den amtierenden Vize-Weltmeistern Clemens Doppler und Alexander Horst mit 0:2 geschlagen geben.

Das anschließende Spiel um Bronze gegen den Olympia 9ten von Rio Xandi Huber mit Interimspartner Moritz Pristauz (9. Platz Vienna Major) entwickelte sich zu einem absoluten Krimi vor einer beeindruckenden Kulisse.
Flo und Dani sicherten sich Satz 1. mit 22:20. Satz 2. ging mit 21:19 an die Gegner. Im dritten Satz mobilisierten Dani und Flo, angetrieben vom Publikum noch einmal alle Kräfte und sicherten sich sensationell die Bronze Medaille bei den Staatsmeisterschaften.

Florian Schnetzer: „Ich bin überglücklich, es war extrem emotional heute für mich. Ich war vor dem kleinen Finale eigentlich schon sehr fertig und bin mega happy, dass es so ausgegangen ist. Das Level in Österreich ist mittlerweile extrem hoch, 12 Teams spielen voll professionell auf Internationalem Level, da muss man sich erstmal durchsetzen!“

Always believe
Florian Schnetzer