Aus im Viertelfinale gegen die Nummer eins

Aus im Viertelfinale gegen die Nummer eins

Das Beach-Duo Eglseer/Schnetzer verabschiedet sich mit Platz fünf von der ersten Station der Austrian Beach Tour und blieb damit etwas unter den eigenen Erwartungen. Als Endstation für die amtierenden Staatsmeister erwies sich das als Nummer eins gesetzte Team des Turnieres Doppler/Horst. Im Viertelfinale musste man sich den Favoriten und späteren Turniersiegern knapp mit 22:20 und 21:16 geschlagen geben.

Bis dahin verlief das Turnier grundsätzlich sehr vielversprechend. Nach zwei Auftaktsiegen kam es im Achtelfinale zum Kräftemessen mit den österreichischen Youngstars Lukas Skrabal und Felix Friedl. Obwohl der erste Satz überraschend verloren ging fanden Eglseer/Schnetzer mit Fortdauer des Matches immer besser in ihren Rhythmus und konnten durch eine extrem beherzte Leistung die Partie noch zu ihren Gunsten entscheiden.

Im vierten Spiel des Tages gelang es leider nicht mehr die Leistung auf den Punkt zu bringen. Konnten Doppler/Horst im ersten Satz noch richtig gefordert werden, verlief der zweite Satz doch relativ klar.

„Wir haben ein starkes Turnier gespielt und wieder einiges an Erfahrungen mitnehmen können. Der Viertelfinal Draw hat uns sicher nicht in die Karten gespielt, sonst wäre vielleicht etwas mehr drinnen gewesen. Wir wissen jetzt auch wo wir die Hebel bei den nächsten Trainingssessions ansetzten müssen.“ analysiert Schnetzer nach dem Turnier.

Bereits kommendes Wochenende geht es in die Schweiz, wo bei der Coop Beachtour in Genf wieder um wichtige Punkte gefightet wird.

Upcoming Events

11.- 14. Mai 2017 Coop Beachtour Genf

 

(Credit: Lefti Fruehmann)