U18-Europameisterschaft 2019 in Baden

U18-Europameisterschaft 2019 in Baden

Beachvolleyball Baden bekommt Zuschlag für U18-Europameisterschaft
Europas Nachwuchs kämpft von 13. bis 16. Juni in Baden um Gold, Silber, Bronze

Anfang dieser Woche wurde bestätigt, dass Beachvolleyball Baden auch 2019 Weltklasse bleibt und mit dem FIVB BADEN OPEN presented by SPORT.LAND.NÖ wieder ein Turnier im Rahmen der FIVB World Tour ausrichten wird. Nun bekam Beachvolleyball Baden vom Europäischen Volleyballverband (CEV) den Zuschlag für die Ausrichtung der CEV Europameisterschaften 2019. „In den zwei Juni-Wochen werden in Baden viermal Gold, Silber und Bronze vergeben. So viel Spitzensport, mit dem Bogen von den Profis zum europäischen Nachwuchs, bietet nur Beachvolleyball Baden“, freut sich Veranstalter Dominik Gschiegl. Die CEV Europameisterschaften finden von 13. bis 16. Juni im Strandbad Baden statt. „Beachvolleyball Baden setzt mit diesem erneuten Double-Header die Erfolgsgeschichte, die 2005 ihren Anfang nahm, fort. 2019 gibt es zum bereits 15. Mal internationales Top-Beachvolleyball in Baden“, so Gschiegl.

Die Kombination eines internationalen Turniers für die Profis mit einem europäischen Nachwuchs-Turnier besteht bei Beachvolleyball Baden seit zwei Jahren. Nach der U22-EM 2017 und dem CEV BADEN MASTERS, dem Jugend-Olympia-Quali-Turnier CEV Youth Cup Final und der Premiere des FIVB BADEN OPEN im Vorjahr, ist es den Organisatoren von Vision05 gelungen die U18-EM 2019 nach Baden zu holen. Bei der U22-EM 2017 holten Moritz Pristauz, der auf der World Tour mit Martin Ermacora ein Duo bildet, mit dem mittlerweile zum Top-Spieler in der italienischen Hallen-Volleyball-Liga avancierten Paul Buchegger Bronze in Baden. Im Vorjahr scheiterten die jungen ÖVV-Duos Ronja Klinger/Julia Mitter sowie Laurenz Leitner/Theo Reiter im Jugend-Olympia-Quali-Turnier.

Ganz im Sinne des Hauptsponsors SPORTLAND.Niederösterreich werde Leistungs- und Spitzensport und Nachwuchssport zusammengeführt. Die Youngsters würden bezüglich Ehrgeizes, Motivation und Siegeswillen „den Großen“ um nichts nachstehen. „Wie in den Vorjahren erwarten wir bei der U18 EM ein volles Haus“, erklärt Gschiegl und freut sich, „dass wir dem europäischen Nachwuchs-Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballern die große Bühne am Badener Centercourt bieten können.“

Beachvolleyball Baden gibt es seit dem Jahr 2005. Bereits 14 Mal wurden internationale Beachvolleyball-Turniere im Badener Strandbad ausgetragen. Alles begann mit einem A-Cup für Herren, den bei der Premiere die Tschechen Palinek/Krč vor Horst/Dobeiner (AUT) gewannen. Seit 2008 spielen in Baden auch die Damen um Medaillen. Beachvolleyball Baden steht für „Beachvolleyball hautnah“, nirgends auf der FIVB World Tour, oder einer EM, kann man die Spielerinnen und Spielern so unmittelbar erleben, wie am und rund um den Badener Centercourt. Zu Beachvolleyball Baden 2019 werden bis zu 20.000 Besucherinnen und Besucher im Strandbad Baden erwartet.

Fotohinweise:
bvbaden_press_016 by Rainer Mirau: Im Jahr 2017 holten die Österreicher Moritz Pristauz und Paul Buchegger in Baden bei der CEV U22 EM Bronze.