Sie zum Auftakt der Europameisterschaft in Rotterdam

Sie zum Auftakt der Europameisterschaft in Rotterdam

Clemens Doppler und Alexander Horst gewinnen zum Auftakt der Europameisterschaft in Rotterdam gegen Vismans/vdHam (NED) klar mit 21:13 und 21:11. Durch den Sieg sind die Österreicher noch nicht fix weiter, da hier zum Unterschied zur World Tour die gesamte Gruppe ausgespielt wird.

Alexander Horst: „Ein guter Start ins Turnier. Der Wettergott hat uns eine Wolke geschickt, wodurch es nicht zur Sonnenlotterie wurde. Es war super, auch die Stimmung war gut.”

Coach, Robert Nowotny: „Das war eine sehr solide Leistung. Nach dem ersten Abtasten haben Clemens und Alex den Ton am Service und auch im Side Out vorgegeben. Auch wenn hier das alte Gruppensystem gespielt wird, denke ich, dass der heutige hohe Sieg schon den Gruppenaufstieg ermöglicht.“

Am Dienstag trifft Doppler/Horst um 15:00 Uhr auf die russische Paarung Semenov/Leshukov, die ihr Auftaktmatch gegen Prudel/Szalankiewicz (POL) mit 21:15 und 21:19 gewinnen konnten.

Clemens Doppler: „In Espinho konnten wir gegen den 2,10m großen Russen mit 2:1 gewinnen, aber Semenov ist eben Olympia-Vierter von Rio und einer der besten Blocker auf der Tour, die sind heuer schon Dritter in Ostrava geworden!“   

 

 

(Credit: CEV)