Goldener Rathausmann für Doppler/Horst

Goldener Rathausmann für Doppler/Horst

Der Vize-Weltmeistertitel von Clemens Doppler und Alexander Horst hat nicht nur medial hohe Wellen geschlagen. Die Resonanz nach den Titelkämpfen auf der Wiener Donauinsel ist enorm. Österreichs Beach Volleyball Vorzeigeteam wurde nun vom Land Niederösterreich mit dem „Gläsernen Leopold“ und am Donnerstag, im Rahmen einer einstündigen Ehrung inklusive Laudatio von Eventpromoter Hannes Jagerhofer, mit dem „Goldenen Rathausmann“ ausgezeichnet.

Clemens Doppler: „Die WM hat tatsächlich was bewegt, so einfach und unerkannt über die Mariahilferstrasse zu gehen, ist momentan nicht möglich. Das ist gut so, wir wollten ja erfolgreich sein, dafür trainieren wir ja! Die Ehrungen sind eine große Wertschätzung unserer Arbeit, wir freuen uns sehr!“

Alexander Horst: „Wir haben zwar gespielt, aber der - immer noch unglaubliche - Erfolg gehört vielen Personen. Ohne Hannes Jagerhofer und Peter Kleinmann hätten wir nie die Chance dieser Bühne bekommen. Unser gesamtes Betreuerteam, die Sponsoren, die Fördergeber und unsere Familien, wirklich Viele haben beigetragen – auch die zehntausenden Zuseher im Stadion, ein herzliches Dankeschön!“

Sportlich gönnen sich die Vize-Weltmeister noch eine Pause, das 3* Turnier Mitte Oktober in China ist kein Thema. Trotzdem wurde bereits wieder mit einem leichten Bewegungsprogramm begonnen. Während sich Alex am Golf- und Tennisplatz bewegt, arbeitet Clemens am Ergometer und beim Physiotherapeuten.

Coach Robert Nowotny: „Die Jungs wollen weiterspielen, das ist offensichtlich. So kurz nach Saisonende habe ich sie noch nie zurück im Bewegungsmodus angetroffen, das ist gut so. Es gibt aber keinen strikten Trainingsplan, es soll Spaß machen und die Grundmotorik und Koordination ansprechen.“

(Credit: BeachMajors).