FIVB World Tour BADEN OPEN presented by SPORT.LAND.NÖ

FIVB World Tour BADEN OPEN presented by SPORT.LAND.NÖ

Heute beginnt des FIVB World Tour BADEN OPEN presented by SPORT.LAND.NÖ. Bevor jedoch die Country Quota (ab 14 Uhr, Side Courts) und die Promi Beachvolleyball Trophy (ab 17 Uhr, Centercourt) über die Bühne gehen, trafen sich MedienvertreterInnen und SportlerInnen zum Austausch. Bei diesem Pressefrühstück wurde auch die eine oder andere Überraschung verkündet:

Clemens Doppler/Alexander Horst sind nun echte Badener
FIVB World Tour BADEN OPEN beginnt mit kleinen Überraschungen

Clemens Doppler und Alexander Horst, top-gesetztes Team beim anstehenden FIVB World Tour BADEN OPEN presented by SPORT.LAND.NÖ, überraschten heute, Mittwoch, im Rahmen eines Pressefrühstücks mit der Ankündigung künftig für den 1. Badener Beachvolleyball Verein (BBV) zu spielen. Somit ist Baden für die Vizeweltmeister ein echtes Heimturnier. Doch blieb das nicht die einzige Neuigkeit, auch wird es verletzungsbedingt zu Änderungen bei österreichischen Herren-Teams kommen: So wird Robin Seidl mit Philipp Waller spielen, da Christoph Dressler nicht antreten kann. Thomas Kunert wird sich hingegen mit Felix Friedl über Country Quota und Qualifikation versuchen.

Dominik Gschiegl, BBV-Obmann: „Es ist uns eine Ehre, dass die Vizeweltmeister künftig für den BBV spielen werden. Diese Entscheidung des österreichischen Nummer eins-Duos unterstreicht den Stellenwert, den Baden im Beachvolleyballsport einnimmt. Als Veranstalter bin ich natürlich völlig neutral, als BBV-Obmann wünsche ich den beiden jedenfalls, dass sie bei der Siegerehrung am Sonntag eine führende Rolle einnehmen (lacht).“

Robert Nowotny, Coach Doppler/Horst: „Der Beachvolleyball Verein in Baden steht seit Jahren für Qualität, beim Nachwuchs als auch bei den Erwachsenen. Durch die Kooperation werden Doppler/Horst die Qualität weiter steigern und auch dem Nachwuchs Tipps und Tricks für die spätere Karriere mitgeben können.“

Entry List/Main Draw, Damen (Fr., ab 9 Uhr, Center Court und Side Courts):
01 Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig
06 Franziska Friedl/Nadine Strauss
11 Katharina Almer/Valerie Teufl
12 Dorina Klinger/Ronja Klinger (Wild Card)

Entry List/Main Draw, Herren (Fr., ab 9 Uhr, CC und SC):
01 Clemens Doppler/Alexander Horst
02 Tobias Winter/Julian Hörl
04 Martin Ermacora/Moritz Pristauz
10 Robin Seidl/Philipp Waller (Wild Card)

Entry List/Qualifikation, Herren (Do, ab 9 Uhr, CC und SC):
07 Moritz Kindl/Marian Klaffinger

Entry List/Country Quota (Heute, ab 14 Uhr, SC):
01 Jörg Wutzl/Simon Frühbauer
02 Florian Schnetzer/Daniel Müllner
03 Alexander Huber/Peter Eglseer
04 Thomas Kunert/Felix Friedl

Clemens Doppler: „Natürlich haben wir Gold vor Augen, aber nach einer längeren Turnierpause müssen auch wir erst wieder in einen Rhythmus finden!“
Alex Horst: „Das Turnier ist ganz gut besetzt. Die Norweger haben sich Indoor-Spezialisten geschnappt, das kann auf dem härteren Sand in Baden eine ziemliche Challenge werden. Auch die Türken und Chinesen sind nicht zu unterschätzen!“

Katharina Schützenhöfer: „Baden ist immer ein Highlight in unserem Turnierkalender. Das Strandbad bietet ein wunderschönes Ambiente für ein Beachvolleyball-Turnier, die Organisation ist perfekt und die Fans machen richtig Stimmung. Die vergangenen Wochen haben wir uns gut auf die kommenden Turniere vorbereitet. Wir sind fit und motiviert und wollen in Baden eine gute Leistung zu zeigen.“
Lena Plesiutschnig: „Die Saison verläuft bis jetzt sehr erfreulich für uns. Die Form passt und wir wollen unbedingt auch in Baden, vor dieser tollen Kulisse und unseren Familien und Freunden, zeigen was wir drauf haben.“

Franziska Friedl: „Baden war letztes Jahr bei der U22-EM schon ein Riesen-Spektakel. Ich freue mich auch dieses Jahr mit Freunden und Familie dabei zu sein.“
Nadine Strauss: „Baden ist für mich immer ein ganz besonderes Highlight. Ich bin hier in der Region aufgewachsen und zur Schule gegangen. Hier vor Familie und Freunden am Centercourt zu stehen ist einfach ein gutes Gefühl.“

Dorina Klinger: „Für mich ist es eine Ehre bei so einem Wahnsinnsturnier im Hauptbewerb starten zu dürfen. Es ist Ronja und mein erstes FIVB-Turnier als Team und wir sind top-motiviert.
Ronja Klinger: „Es macht total Spaß mit der Schwester auf dem Feld zu stehen, und das bei einem Heimturnier. Da ich vergangenes Wochenende schon starten dürfte, kenne ich die Atmosphäre in diesem Hexenkessel. Das bringt irrsinnige Vorfreude auf die kommenden Spiele.“

Tobias Winter: "Es ist immer etwas Besonderes vor dem Heimpublikum an den Start zu gehen! Ich kann es kaum erwarten auch heuer bei meinem Heimturnier ordentlich Gas zu geben!"
Julian Hörl: „Ich freue mich heuer erstmals fix im Hauptbewerb von Baden zu sein und auf dem lässigen Centercourt vor all den Leuten spielen zu dürfen.“

Martin Ermacora: „Es ist für uns schon fast eine Art Heimturnier, da wir beide schon mehrere Jahre in Wien leben und sich bereits etliche Verwandte und Freunde angekündigt haben.“
Moritz Pristauz: „Es ist sehr schön wieder in Baden im Strandbad aufzuspielen, nachdem ich ja an vergangenes Jahr sehr gute Erinnerungen habe mit der Bronze-Medaille bei der U22 EM! Es ist eine super Location, und ich bin mir sicher, das Turnier wird auch dieses Jahr mit dem sehr starken Teilnehmerfeld wieder interessant!“

Robin Seidl: „Ich bin schon heiß aufs Spielen in Baden und freue auf das Heimpublikum, Freunde und Familie. Ich werde hier wieder mehr am Block agieren, worauf ich auch schon gespannt bin. Mit Phillip haben wir gut trainiert, die Harmonie war schnell gefunden und wir sind bereit um anzugreifen und eine Medaille zu ergattern.“
Philipp Waller: „Ich freue mich da dabei sein zu dürfen. Das ist mein erstes Heimturnier überhaupt. Mit dem Robin als Blocker, das taugt mir einfach.“

Moritz Kindl: „Es ist wieder schön nach einem Jahr zurück in Baden zu sein. Wir freuen uns auf unser erstes internationales World Tour-Turnier zuhause zu spielen.“
Marian Klaffinger: „Moritz und ich haben uns die vergangenen Wochen gut auf Baden vorbereitet, die Freude ist jetzt umso größer da es bald losgeht.“

Thomas Kunert: „Mein eigentlicher Partner Philipp Waller hat die Chance bekommen direkt im Main Draw mit Robin Seidl zu starten. Ich bin voll motiviert mit Ersatzpartner Felix mit hundert Prozent in die Country Quota und in die Quali zu gehen, um uns in den Maindraw zu spielen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Herausforderung.“
Felix Friedl: „Ich freue mich die Möglichkeit bekommen zu haben mit einem erfahrenen Partner an diesem Turnier teilzunehmen. Wir sind bereit und freuen uns auf die Herausforderung.“

Florian Schnetzer: „Ich will Spaß haben hier in Baden.“
Daniel Müllner: „Jetzt konnte ich schon einige Male hier in Baden spielen und hoffe, es wird wieder mal ein tolles Ereignis.“

FOTOS by Florian Schrötter, im Medienbereich unserer Website finden Sie Kurzprofile aller in Baden spielenden ÖVV-Teams. Der ÖVV stellt die Nationalteams auf seiner Website vor: Damen | Herren | Nachwuchs. Im Anhang finden Sie eine Übersicht zu den bisherigen SiegerInnen bei Beachvolleyball Baden 2005 bis 2017.
SPIELPLAN & ERGEBNISSE: http://www.beachvolleyball-baden.at/beachvolleyball/ergebnisse-baden-ope...