Doppler/Horst in Pelrimov auf Platz 4

Doppler/Horst in Pelrimov auf Platz 4

Clemens Doppler und Alexander Horst können am Finaltag des CEV Indoor Beach Masters in Pelhrimov nicht mehr zulegen und verlieren das Halbfinale und das Spiel um Platz 3.

Gegen die Olympia-Dritten Alexander Brouwer und Robert Meeuwsen konnte der Auftaktsatz mit 21:16 gewonnen werden. Danach änderten die Holländer  jedoch die Servicestrategie und können mit zahlreichen Assen das Match noch drehen.

Im Spiel um Platz 3 gegen Plavins/Tocs (Lat), die Sieger letzter Woche von DenHaag, waren die Akkus nicht mehr voll genug um im tiefen Sand des BeachWell Centers in Pelhrimov dagegen halten zu können.

„Das war ein anstrengendes Wochenende! Ich wurde 6 Spiele lang gegrillt – jetzt bin ich richtig durch“, scherzt Clemens Doppler, der jeden Side Out spielen und zusätzlich noch am Netz blocken musste.“

Alex Horst: „Wir haben uns hier ohne unserer Waffe, dem Service, bis ins Halbfinale gekämpft. Obwohl es nur als Trainingsturnier geplant war, hätten wir gerne die Medaille mit nach Hause genommen!“

Coach Robert Nowotny: „Knapp mehr als 3 Monate nach der Knie-OP von Clemens wieder so konkurrenzfähig zu sein, ist schon besonders! Man sieht, dass noch nicht alles ganz rund läuft, aber der Weg stimmt.“

 

Ergebnisse im Detail:

Halbfinale: DH vs. Brouwer/Meeuwsen (Ned)     1:2 (21:16, 11:21, 10:15)

Spiel um Platz 3: DH vs. Plavins/Tocs (Lat)            0:2 (14:21, 19:21)

 

(Credit: CEV)